Endlich Gmail in Deutschland

Spontan gefreut hat mich heute Morgen ein Hinweis in Google Mail: Ab sofort darf Googles E-Mail-Dienst auch in Deutschland Gmail heißen. Nutzer von Gmail und vor allem Fans von Mods des Android-Betriebssystems, wird dies freuen.

Endlich Gmail

Gmail durfte in Deutschland bisher nicht Gmail heißen, da entsprechende Markenrechte einem Deutschen und seinem Maildienst gehörten. Einen langjährigen Rechtsstreit zur Anfechtung der Markeninhaberschaft hatte Google am Ende verloren und musste sich mit dem Namen Google Mail begnügen. Nun ist es dem Konzern aber wohl doch gelungen die Rechte an der Marke zu übernehmen. Ich vermute mal, man hat sich gütlich geeinigt.

Googlemail.com zu Gmail.com

Google hat nun einen noch einheitlicheren Markennamen für seinen E-Mail-Dienst. Die deutschen Nutzer können nun standardmäßig von der kurzen Mailadresse @gmail.com profitieren. In ihrer Webmailoberfläche wird ihnen angeboten zur kurzen Gmail-Adresse zu wechseln. Dieser Umstieg hat alleine schon von der Usability einer kürzeren Adresse her Vorteile. Für mich ist ein weiterer Vorteil, dass dadurch Anmeldefehler bei Googlediensten leichter vermieden werden können. Erst kürzlich ist mir aufgefallen, dass Google bei der Anmeldung zu Adwords zwischen den googlemail.com und gmail.com-Adressen beziehungsweise Benutzernamen unterscheidet. Wenn man sich bei Adwords mit einer gmail.com-Adresse „registriert“ hatte, dann konnte man sich nicht mit der googlemail.com-Adresse nicht einloggen, obwohl alles innerhalb des gleichen Google-Accounts passiert. Ich hoffe, dass diese Probleme in der Zukunft entfallen.


Hinweis zum Wechsel zu Gmail.

Die Hoffnung, das es durch die Umstellung keine Probleme geben wird kann man aber schon begraben. In den FAQ zur Umstellung wird auf einige Probleme aufmerksam gemacht: Nach der Umstellung auf @gmail.com kann es sein, dass es bei Google Talk auf Android-Geräten zu Verbindungsproblemen kommt. Um diesen Fehler zu beheben soll man kurz den Flugmodus aktivieren und dann wieder deaktivieren.

Gmail Android-App bald leichter erhältlich?

Eine weitere Vereinfachung bedeutet das für die Verfügbarkeit der Gmail-Android-App. Bisher durfte die Apps zum Maildienst nicht in Deutschland angeboten werden und war daher auch nicht im Google Play Shop verfügbar. Nutzer, mit vom Handyhersteller installierten Betriebssytem hatten dadurch keine Probleme, da Google Mail auf den Geräten schon vorinstalliert war. Wer allerdings Mods wie Cyanogenmod auf seinem Handy nutzen wollte, der musste sich die Gmail-App umständlich nachinstallieren. Ich denke, dass dieser Schritt in Zukunft entfallen wird und man die App ganz normal im deutschen Google Play Shop erhält.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.